Sachbearbeiter (m/w/d) "InVeKoS/Anleitung der flächenbezogenen Vor-Ort-Kontrollen"

  • #056659
  • Kategorie Vollzeit ( Anzahl 1 )
  • Verfügbar: Ab sofort
  • Veröffentlicht: seit 15.09.2021
  • Befristung: unbefristet

Im Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR), Abteilung 5 „EU-Fonds und Agrarzahlungen“, ist im Referat 52 „Flächen-, Tier- und Projektbezogene Zahlungen“ eine Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d) „InVeKoS/Anleitung der flächenbezogenen Vor-Ort-Kontrollen“

unbefristet am Dienstort Sömmerda zu besetzen.

Über das Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum:

Das Landesamt ist obere Landwirtschaftsbehörde, obere Gartenbaubehörde sowie obere Landesbehörde für die Entwicklung des Ländlichen Raums und Siedlungsbehörde im Sinne des Reichssiedlungsgesetzes. Etwa 750 engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier mit einer Vielzahl breitgefächerter Themen u. a. aus den Bereichen des landwirtschaftlichen Untersuchungswesens und der Fachrechtskontrollen, der landwirtschaftlichen Erzeugung, der Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Landwirtschaft und im Gartenbau, der Ländlichen Entwicklung sowie der Förderung von Agrar- und Umweltmaßnahmen betraut.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Fachliche Anleitung, Schulung, Beratung und Kontrolle der Vor-Ort-Kontrolleure

  • Interpretation und Umsetzung fachlicher Vorgaben aus den europäischen und nationalen Rechtsvorschriften zur Weiterentwicklung der für das Zahlstellenverfahren eingesetzten Fachsoftware

  • Vertretung des Freistaats Thüringen in überregionalen Gremien (Bund-Länder-Arbeitsgruppen)

  • Erstellen von Stellungnahmen zu Feststellungen der Prüfbehörden

  • Erstellen von Stellungnahmen zu Entwürfen von Rechtsvorschriften

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom (FH)) in den Agrarwissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtungen

o d e r

Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst in der Agrarverwaltung

  • Pkw-Führerschein (Klasse B)

Erwartet werden darüber hinaus:

  • Organisationsfähigkeit

  • Durchsetzungsfähigkeit

  • Analytisches Denkvermögen, Lernbereitschaft und Sorgfalt

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen bei der Vorbereitung und Durchführung von Schulungsveranstaltungen

  • Gesprächsführungskompetenz

  • Kommunikationsfähigkeit

Das bieten wir Ihnen:

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten

  • flexible Arbeitszeitregelungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • 30 Tage jährlicher Erholungsurlaub

  • vielseitige interne und externe Angebote an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel)

  • attraktive Jahressonderzahlung sowie Krankengeldzuschuss und VBL-Leistungen zur Altersvorsorge (Tarifbeschäftigte)

  • Angebote zur Gesundheitsförderung und

  • viele weitere Leistungen des Tarifvertrages der Länder (TV-L)

Wichtige Informationen zu Ihrer Bewerbung:

Die Bewerber*innen werden gebeten, Angaben zur Erfüllung der vorgenannten Voraussetzungen zu machen und entsprechende Belege beizufügen. Die Erfüllung des Anforderungsprofils ist anhand von Zeugnissen zu belegen.

Die Vergütung von Tarifbeschäftigten erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen sowie entsprechender Bewährung zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Für bereits verbeamtete Bewerber*innen steht eine Planstelle bis zur Wertigkeit A 12 ThürBesO zur Verfügung.

Die Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden. Die Tätigkeit ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an alle Geschlechter. Das Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum gewährleistet die berufliche Gleichstellung der Geschlechter nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Daher werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bei Vorliegen einer Unterrepräsentanz Bewerber*innen des entsprechenden Geschlechts bevorzugt.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

Ihre vollständige, schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 8. Oktober 2021 unter Angabe der Kennziffer 52.1/2021 an:

Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum

Referat 11 „Personal“

Naumburger Straße 98

07743 Jena

Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erwünscht und werden daher nicht berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versandt werden. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Anlagen und Nachweise zur Bewerbung sind in Kopie einzureichen. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.

Mit Abgabe ihrer Bewerbung stimmen Bewerber*innen der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten, soweit diese im Rahmen des Auswahlverfahrens benötigt werden, zu. Diese Daten werden nur für das Auswahlverfahren verwendet und die Dauer des Verfahrens gespeichert und spätestens drei Monate nach dessen Abschluss gelöscht.

Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum

alle Jobangebote des Arbeitgebers

Weitere Stellenangebote