Referent*in (m/w/d) für die Fachstelle Crystal Meth

  • #073532
  • Kategorie Teilzeit ( Anzahl 1 )
  • Verfügbar ab: 01.08.2022
  • Veröffentlicht: seit 15.06.2022
  • Befristung: unbefristet

Die Thüringer Landesstelle für Suchtfragen e. V. ist eine zentrale Anlaufstelle für Mitgliedsorganisationen, (Fach)-Öffentlichkeit, Medien und Politik bei allen Belangen rund um die Suchtkrankenhilfe in Thüringen. Schwerpunkte sind die Weiterentwicklung der Suchthilfeangebote, die Förderung der Suchtselbsthilfe, Erarbeitung von Fachstandards, Fort- und Weiterbildung, Förderung und Koordinierung von Projekten, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir suchen zum 01.08.2022 oder später eine/n fach- und konzeptionsstarke/n Referentin/Referenten (m/w/d) in Teilzeit (30 Stunden) für die Fachstelle Crystal Meth.

Mit der Fachstelle Crystal Meth konnte seit 2018 erstmalig ein besonderer Schwerpunkt in der Facharbeit für Thüringen gesetzt werden; die Fachstelle soll inhaltlich weiterentwickelt werden.

Ihre zukünftigen Aufgaben umfassen:

  • Initiierung, Koordination und Unterstützung fachübergreifender Vernetzung von Akteur:innen sowohl auf landes- wie auch lokaler Ebene,
  • Entwicklung von Handlungskonzepten in der Zusammenar
  • beit mit Hilfestrukturen im beruflichen und ehrenamtlichen Suchthilfebereich,Weiterentwicklung eines bestehenden Fortbildungscurriculums für Multiplikator:innen in der Suchthilfe,
  • Erarbeitung von fachpolitischen Stellungnahmen,
  • Koordination und Moderation von Veranstaltungen,
  • Erarbeitung verschiedener Handreichungen,
  • Öffentlichkeitsarbeit,
  • Vertretung der Leitung der Koordinierungsstelle und
  • keine direkte Sozialarbeit mit der Zielgruppe.

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • Einen Fachhochschul- bzw. Hochschulabschluss in den Sozial-, Verhaltens- und/oder Gesundheitswissenschaften,
  • Kenntnis im Bereich der Suchthilfe und Projektarbeit,
  • Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz,
  • Koordinationsstärke und
  • Flexibilität, Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten.

Das erwartet Sie:

  • Ein interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld,
  • ein attraktives Arbeitsumfeld und professionelle Arbeitsbedingungen,
  • Möglichkeiten der kreativen Gestaltung und Entwicklungspotenziale,
  • ein sehr gutes und innovatives Arbeitsklima,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • eine fachliche Einarbeitung und Begleitung sowie
  • eine den Anforderungen angemessene Vergütung nach E10 TV-L.

Sie verfügen über gute Kommunikations- sowie Ausdrucksfähigkeiten und können sich mit den Grundsätzen der Thüringer Landesstelle identifizieren?
Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 30.06.2022 an die Thüringer Landesstelle für Suchtfragen e. V. – gern auch per Mail (pdf). Für weitere Fragen steht Ihnen der Koordinator der TLS, Herr Sebastian Weiske, zur Verfügung (Mail: weiske@tls-suchtfragen.de)

Der Paritätische Thüringen - Unser Spitzenverband

Steigerstraße 40
99096 Erfurt

Ansprechpartner: Herr Sebastian Weiske
Telefonnummer: (0361) 7464585
weiske@tls-suchtfragen.de www.paritaet-th.de
Erfurt (62 ) Gesundheits- und Sozialwesen (781) Bildung, Erziehung, Soziale Berufe (1348) Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport (721)
alle Jobangebote des Arbeitgebers

Weitere Stellenangebote