Leitung Denkmalschutz (männlich/weiblich/divers) im Amt für Bauvorhaben und Denkmalschutz

  • #084509
  • Kategorie Vollzeit ( Anzahl 1 )
  • Verfügbar ab: 01.03.2023
  • Veröffentlicht: seit 24.11.2022
  • Befristung: unbefristet

Die Stadt Gera ist eine leistungsfähige, moderne und bürgernahe Dienstleisterin für rund 95.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Als Oberzentrum Ostthüringens und Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland zählt sie zu den größten Arbeitgebern der Region. Darüber hinaus ist Gera weit über seine Grenzen hinweg bekannt - Unternehmen der Optik und Präzisionsmechanik, der Kunststofftechnik, des Maschinenbaus, der Umwelttechnologie sowie der Fahrzeugindustrie sorgen für einen zukunftssicheren Branchenmix. Darüber hinaus bieten bedeutende Ansiedlungen in der Logistikbranche zusätzliche Perspektiven, um die Wirtschaft der Region sowie der Stadt Gera weiter voranzubringen.

Zur Verstärkung des Amtes für Bauvorhaben und Denkmalschutz suchen wir zum 1. März 2023 eine

Leitung Denkmalschutz (männlich/weiblich/divers)


Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Fachliche Leitung der Unteren Denkmalschutzbehörde
  • Bearbeitung von Fachaufgaben, die dem/der Leiter/in vorbehalten sind, insbesondere:
    • Festlegung von Grundsätzen und Entscheidungskriterien zur korrekten Ermessensausübung
    • Erarbeitung denkmalpflegerischer Leitlinien, Farbkonzepte und Denkmaltopographien
    • Geschäftsführung des Denkmalbeirates (eigener Wirkungskreis)
    • Stellungnahmen bei allen städtischen Planungen
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Teilnahme an Ausschusssitzungen an Einwohnerversammlungen zur Berücksichtigung des Denkmalschutz
    • federführende Bearbeitung in allen Fördermittelangelegenheiten bzw. im Kontrollverfahren für Steuerbescheinigungen
    • Vertreten der Unteren Behörde in Verwaltungsrechtsstreitigkeiten
  • Erarbeiten denkmalschutzrechtlicher Erlaubnisse, insbesondere:
    • Prüfung und Bewertung tangierender öffentlich-rechtlicher Belange, die Einfluss auf Kulturdenkmale haben
    • Fertigung der denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis
      • als Stellungnahme im Baugenehmigungsverfahren oder
      • als separater Verwaltungsakt
    • Bearbeitung von Widersprüchen und Anhörungen
    • Durchsetzungskontrolle (Vorortkontrolle, Einleiten der geeigneten Maßnahmen bei Zuwiderhandlung)
  • Durchsetzen gebotener Schutzmaßnahmen an Kulturdenkmalen in Bescheidform
  • Teilnahme an Gremiensitzungen, falls Denkmalschutz tangiert ist
  • Erfüllung der kommunalen Mitwirkungspflichten nach dem Thüringer Denkmalschutzgesetz


Folgende Anforderungen müssen Sie erfüllen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer (Fach-)Hochschule oder an einer Dualen Hochschule (Diplom oder Bachelor) in der Fachrichtung Architektur
  • einen sicheren Umgang mit moderner Bürokommunikation, Standard- und Anwendersoftware
  • gute Fachkenntnisse in den einschlägigen Gesetzen (u. a. Thüringer Verwaltungsverfahrensgesetz sowie Denkmalschutzgesetz)
  • Führerschein der Klasse B
  • eine teamfähige Persönlichkeit mit sehr guter Auffassungsgabe und analytischen Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick sowie Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • eine selbstständige Erledigung anfallender Arbeitsaufgaben sowie engagiertes, serviceorientiertes und motiviertes Arbeiten
  • sehr gute schriftliche Kommunikationsfähigkeit

Die Erfüllung folgender Anforderungen ist wünschenswert

  • Berufserfahrungen im Bereich des/der Denkmalschutzes/-pflege
  • Fremdsprachenkenntnisse in Englisch

Unser Angebot

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertete Vollzeitstelle
  • ein jährlicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen
  • einen Arbeitsplatz bei einem modernen, dienstleistungs- und bürgerorientierten Arbeitgeber in einer kulturell vielfältig geprägten Stadt
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens zur guten Vereinbarkeit der persönlichen Lebenssituation mit der beruflichen Verantwortung
  • Kooperation mit einem Fitnessstudio
  • eine Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • einen Anspruch auf ein Jobticket für den ÖPNV

Die Stadt Gera gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Behinderung und ihnen gleichgestellte Bewerber (männlich/weiblich/divers) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Darüber hinaus werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten begrüßt.

Eingehende Bewerbungen werden nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet.

Haben Sie Fragen?

Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Kühn, Sachbearbeiterin der Abteilung Personal, Team Personalgewinnung und -entwicklung, telefonisch unter 0365/838-1327 oder per E-Mail an personal.bewerbung@gera.de. Für grundsätzliche Anfragen steht Ihnen die Leiterin des Amtes für Bauordnung und Denkmalschutz, Frau Hoffmann-Weber, unter der Telefonnummer 0365/838-4900 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung unser Online-Bewerbungsportal auf der Plattform Interamt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Ausschreibungsschluss ist der 15. Dezember 2022

Weitere Stellenangebote